Herren 1: SV Waldhof Mannheim 07 – TV Schriesheim 29:11 (12:5)

  • 10.04.2017

Revanche geglückt!

Am letzten Sonntag trafen die Buwe auf die Mannschaft des TV Schriesheim. Im Hinspiel erlebten unsere Jungs in der ersten Hälfte ein echtes Debakel, mit nur 4 erzielten Toren. Obwohl man die Punkte aus dem Hinspiel am grünen Tisch zugesprochen bekam, wollten die Buwe dem Gegner zeigen, dass man auch sportlich in der Lage ist zu siegen.

Von der ersten Minute merkte man den Gästen an, dass sie ohne Kleber am Ball nicht viel mit selbigem anfangen können. Die Gäste blieben dennoch bis zur 15. Minute im Spiel (6:4), da die Buwe teils fahrlässig mit ihren Chancen umgingen. Bälle wurden leichtfertig vertändelt und allzu oft wurde versucht, den starken Torhüter der Gäste mit Trickwürfen zu überwinden. Nach der fälligen Auszeit, wurde das Spiel nun doch druckvoller. Die Abwehr stand stabil und Tim Kremser hielt seinen Kasten, mit tollen Paraden über lange Strecken sauber. Mit einem 12:5 ging es in die Halbzeit.

In der Halbzeit war die klare Ansage 30 Minuten Vollgas zu geben, damit die Überlegenheit sich auch auf der Anzeigentafel wiederspiegelt. Die Mannschaft beherzigte dies. Schnell konnte man sich auf 10/11 Tore absetzen. In der Vergangenheit war dies meist der Zeitpunkt, an dem die Buwe die Zügel schleifen ließen und den Gegner zurück ins Spiel brachten. Aber nicht an diesem Tag. In der Abwehr wurden viele Bälle erobert, und über schnelle Kombinationen kam man zu einfachen Toren. Schriesheim gab sich nun vollends auf. Lediglich Roger Unger, der am Ende auf 7 Tore kam, wehrte sich nach Kräften. Am Ende stand ein, auch in dieser Höhe, verdienter 29:11 Sieg!

Für den SVW spielten:

S. Fischer; T. Kremser (beide im Tor); J. Poser (3); B. Bednarski (4); S. Kayser (4); M. Dornseiff (3); M. Lombardo; P. Schäfer (2/1); T. Truth (2); M. Zec (1); T. Linder (1); A. Amend (7/5); N. Karl (1); M. Bloch (1)

Trainer: F. Caria

Da Spitzenreiter Königshofen Unentschieden spielte, ist die Meisterschaft theoretisch noch möglich, wenn auch nicht aus eigener Kraft. Mit einem Sieg im letzten Heimspiel gegen Buchen, kann die Mannschaft vom Alsenweg den zweiten Platz sichern, welcher wohl zur Teilnahme an den Relegationsspielen für die Verbandsliga berechtigt.

Die Mannschaft würde sich freuen, wenn wieder zahlreiche Zuschauer in die Halle kommen, um eine tolle Saison in gebührendem Rahmen zu feiern. Zudem werden einige Akteure verabschiedet!

Kommt also alle am Sonntag, den 23.04.2017 in die Halle. Anpfiff ist um 18:00 Uhr. Der Verein und die Mannschaft hat die ein oder andere Überraschung für die Zuschauer vorbereitet! AA

Teilen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on Pinterest